testosteron optimieren

Warum Testosteron ? Grundlagen zum Thema

testosteron optimieren

Warum Testosteron so wichtig für Männer ist

Testosteron steht für Männlichkeit. Kein anderes Hormon hat so einen großen Einfluss auf den männlichen Körper wie dieses. Es bestimmt so viel in unserem Leben, ohne das uns dies eigentlich bewusst ist. Unser Verhalten, Mentalität und die Psyche wird vom Testosteron beeinflusst.
Ebenso wird der Körper durch das Hormon geformt. Es ist verantwortlich für den Muskelaufbau, für das Wachstum, die Knochenstabilität und die Potenz eines Mannes.

Es wird beim Mann zu 90 % im Hoden produziert, bei der Frau in den Eierstöcken, allerdings ist der Testosteronwert beim Mann 7- mal höher als bei der Frau.

Hormone sind mächtige Werkzeuge im menschlichen Körper, sie beeinflussen unsere Zellen und Organe, machen aus kleinen Jungen echte Männer und sind der Grund, wieso ein älterer Mann nicht mehr so viel Power hat wie in seiner Jugend.

 

testosteron

Wirkung bei Frauen

 

Außerdem entscheidet das Testosteron auch mit, wie die Männer beim anderen Geschlecht wirken. Mit Hormonen läuft vieles unbewusst ab, ohne dass wir es bewusst wahrnehmen. Deshalb geraten manche Frauen immer an den gleichen Typ von Mann.

Männer die ihr Testosteron nicht im Griff haben nennt man dann „Bad Boys“ und die halbe Welt fragt sich wieso die Frauen nur auf diese Art von Männern stehen. Und das, obwohl die Frau, wegen ihres Urtriebs zur Fortpflanzung nur vom Testosteron angezogen worden ist, wie eine Mücke von einer „Pheromonfalle“.

Männer mit hohem Testosteron werden  also häufiger von Frauen wahrgenommen, sie haben ein „unbewusstes“ Testosteron- Radar. Bei einem Mann mit hohem Testosteronspiegel verändert sich der Geruch, die Stimme wird tiefer und die Körperhaltung strahlt Stärke aus- All diese Eigenschaften wirken auf das andere Geschlecht anziehend.

Nein zu Synthetischem Testosteron

Profi-Bodybuilder nehmen Gebrauch von synthetischem Testosteron, um ihren Muskelaufbau ins unermessliche zu treiben, wovon aber deutlich gewarnt werden sollte. Denn auf längere Frist nimmt der Körper dadurch einen großen Schaden. Alles hat seinen Preis, und mit Hormonen sollte man nicht spielen. Denn die dauerhafte  synthetische Einnahme von Testosteron, produziert der Körper irgendwann keine eigenes Testosteron mehr und die Folgen sind weniger schön: Weibliche Brüste, Zeugungsunfähigkeit usw.

 

Aber jetzt zurück zu dem Thema wie das natürliche Testosteron auf uns Männer wirkt.
Weil es einen großen Einfluss auf unseren Körper und unsere Gedanken hat, ist es auch klar dass auch unsere Verhaltensweisen und Gewohnheiten davon abhängig sind. Es bestimmt unsere Gedanken, die dann bestimmen was wir tun, und unsere Taten werden zu festen Gewohnheiten die unser Lebenslauf kreieren können.

testosteron


Die Wirkung von Testosteron

 

 Männer mit einem niedrigen Testosteronspiegel sind meistens körperlich schwach gebaut und schüchtern während ein Mann voller Testosteron voller Energie, Muskeln und Durchsetzungsvermögen ist.

Die Wirkung vom Testosteron entscheidet über das Selbstbewusstsein des Mannes.
Männer mit einem hohen Spiegel sind mutiger, erfolgreicher und können sich im Alltag besser durchsetzen.

All dies sind Dinge, die man heutzutage in der Gesellschaft braucht, und ohne die man unter geht. Stress ist der größte Testosteronkiller überhaupt. „Stresshormone“ wie Cortisol fressen das Testosteron wortwörtlich auf, und wer mental nicht männlich uns stark genug ist hat in der heutigen Zeit ein Problem.

Testosteron dagegen bewirkt, dass wir voller Energie, Motivation und Wohlbefinden bleiben.

Weitere Auswirkungen:

-Gelassenheit
-gute Laune
-mehr Energie
-weniger krank
-verbesserter Muskelaufbau
-verbesserte Fettverbrennung
-bessere Potenz

 

 Bei einem Mangel fühlen wir uns Träge, Müde und können uns schlecht konzentrieren. Depression und schlimme Krankheiten können die Folge sein.
Nun, ein solch kleiner biochemischer Stoff hat also solch eine Macht über unser Leben?

 

Die Lebensweise bestimmt den Testosteronspiegel
Die gute Nachricht ist, dass wir selbst unseren Testosteronspiegel beeinflussen bzw. erhöhen können.


Es spielen dabei mehrere Faktoren eine Rolle, unsere gesamte Lebensweise, was wir essen, ob wir Sport treiben und wie wir schlafen. Unsere Ernährung hat sogar einen sehr großen Einfluss auf unseren Testosteronspiegel, und es gibt Dinge die sollte man(n) nicht essen. Im Schlaf wird am meisten Testosteron produziert und es gibt viele Wege unseren Schlaf zu optimieren….

Ein Mann der zum Beispiel gewohnheitsmäßig „fett und faul“ seine Tüte Chips auf der Couch konsumiert und dabei genüsslich sein Bier trinkt wird nicht den hohen Testosteronspiegel haben wie der Mann, der bewusst darauf achtet was er isst und mehrmals die Woche seinen Körper stählt.

Ich werde in meinen Artikel viel über die richtige Lebensweise schreiben, die man braucht um einen hohen Testosteronspiegel zu erhalten. Dabei müssen wir einige Dinge aus unserem Leben verbannen und uns gute Gewohnheiten antrainieren.

Denn vieles ins unserer Welt ist nicht gerade gesund für unsere Testosteronspiegel und beeinflusst uns damit psychisch und physisch und leider wissen das die wenigsten Menschen.

Es ist bewiesen, dass vor 100 Jahren der Testosteronspiegel bei den Männern viel höher war, als er heute ist. Das hat allein mit unserer heutigen Lebensweise und Umgebung zu tun, die unser Konsumverhalten und unsere Gewohnheiten geprägt hat.
Was zum Beispiel bei den Männern heute „Mode“ ist, finde ich ziemlich schwul aus. Männer mit Leggins gab es vor 100 Jahren auf jeden Fall nicht und irgendwie scheint es so, dass die Männer zu Pussys geworden sind.

 

Es gibt viele Gründe wieso das heute so ist, aber es liegt in unserer Verantwortung was wir daraus machen, was wir konsumieren und für unseren Körper tun.

testosteron-killer

Testosteron- Killer sind zum Beispiel

-einige „Lebensmittelprodukte“
-Industriezucker
-Giftstoffe und Chemikalien
-Plastik
-Drogen, Zigaretten, Alkohol
…und vieles mehr

In meinen Blogartikel gehe ich ausführlich auf das Thema Hormone ein und zeige dir, wie man auf die Testosteronproduktion Einfluss nehmen kann, um seine persönliche Fitness zu verbessern.

Leider vernachlässigen die Menschen das Thema Hormone viel zu sehr, obwohl sie so einen großen Einfluss auf unser Leben haben.

 

Interessant für dich:

“ 4 Testosteron- Killer die du meiden solltest“.

Die richtige Testosteron-Ernährung

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.