Kreuzheben ist schlecht für den Rücken

Kreuzheben ist schlecht für den Rücken ?! (Mythos)

Kreuzheben ist schlecht für den Rücken ?!

 

 

Ist Kreuzheben wirklich schlecht für den Rücken, wie man es von so vielen „lederhandschuhtragenden Pumpern“ hört ?

Ganz klar, nein. Das Heben eines Gewichtes vom Boden ist eine der natürlichsten und funktionalsten Bewegungen die es gibt. Gerade im Alltag begegnen uns oft Situationen, in denen wir Dinge vom Boden heben müssen: Sprudelkasten, Kartons, beim Helfen eines Umzugs oder wenn man z.B. beim Bau arbeitet

Nun, der Rücken ist zum Heben gemacht, aber was ist die wirkliche Ursache von Bandscheibenvorfällen und Verletzungen am Rücken?

Wer nämlich mit einer korrekten Technik schwer hebt und sich darin progressiv steigert wird seine Bänder nicht „abnützen“ sondern einen sehr gesunden und starken Rücken aufbauen.

Die Ursachen für einen Bandscheibenvorfall liegen meistens bei

-zu viel Sitzen mit schlechter Haltung
-schlechte Ausführung der Technik
-falsches Heben im Alltag oder Arbeit

 

Es gibt sehr viele Menschen mit Bandscheibenvorfällen, die überhaupt kein Krafttraining machen, im Beruf aber viel sitzen und sich dann im Alltag beim Heben leichter Dinge verletzen. Ein starker und muskulöser Rücken dagegen entlastet die Bandscheiben und rüstet unseren Körper für schwere Situationen im Alltag.

Der eigentliche Feind im Training ist nicht das hohe Gewicht das verwendet wird, sondern die schlechte Technik. Wenn man ein Gewicht verwendet, dass schwer zu beherrschen ist, neigt der Rücken dazu einzurunden. Der Rundrücken sollte aber dringend vermieden werden.

 

.

 

Schwer heben sollte man also nur dann, wenn man das Gewicht auch beherrscht und die Technik drauf hat. Die Ausführung hat also immer die Priorität Nr. 1

Tipp: Versuche deine Technik bei jedem Training, bzw. nach jedem Satz zu verbessern (Reflektieren hilft, Trainier fragen oder sich über die richtige Technik in Büchern oder Internet ausführlich informieren)

 

 

„Kreuzheben ist schlecht für den Rücken“ ist also nur ein Mythos.
Verletzen kann man sich bei vielen Bewegungsmustern, wenn die Technik nicht stimmt. Eher sollte es heißen: Falsches Heben ist schlecht für den Rücken. Das Kreuzheben mit korrekter Technik macht die Übung sicher.
Halte also den Rücken neutral bzw. gerade, benutze die Rumpfspannung (dadurch stabilisiert sich dein Rücken) und atme vor dem Lift tief in den Bauch ein um deinen Rumpf zu stabilisieren

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.